Frühstück im Café Lotti: Ein Update

Persönliche Bewertung:Bewertungen_4 Sterne

Café Lotti (© Café Lotti)

Café Lotti (© Café Lotti)

Das Café Lotti ist sehr süß gestaltet und so schön rosa, dass sich jedes (jüngere oder ältere) Mädchen dort wie Alice im Wunderland fühlen wird. Alles ist herzlich in Pastellfarben gehalten. Diverse Accessoires wie niedliche Bilder an den Wänden, goldige Vorhänge, selbstgemachte Marmelade und sonstige herzige Schmankerl als Dekoration zum dort essen oder kaufen und mitnehmen und nicht zuletzt das kleine, drollige Lokal an sich machen es so wunderbar gemütlich. Das muss es auch, denn das südliche Ende der Schleißheimer Straße bietet ansonsten nicht viel, außer ein paar Cocktailstuben, die aber auch nicht für jedermann sind.Das Café kann man sich auch vorab auf der Bildergalerie ansehen und dann entscheiden, ob das herrlich mädchenhaft pastellige Lokal und eine – am Wochenende durch höheres Besuchsaufkommen und zahlreiche Jungfamilien verursacht – zur aktuellen Gemütsverfassung passt.

Angebot und Preise

Lotti bietet zahlreiche, fertig gemischte Frühstücksteller an, die sich bei Inhalt und Menge völlig unterscheiden. Hier alles aufzuzählen macht wenig Sinn, da man alles wunderbar online selbst nachlesen kann. Kurz gesagt, es gibt eher typisch deutsches Frühstück, also verstärkt Käse, Wurst, Eier und Müsli sowie Obst und Brot/Semmeln. Alle Zutaten dieser Frühstücksplatten lassen sich natürlich auch einzeln bestellen.

Daneben natürlich die Komplettpalette an Kaffee-Variationen, Chai Latte und sonstige Teesorten, NATÜRLICH Prosecco in verschiedenen Variationen für das Mädels-Frühstück und den ganz tollen “Lotti-Drink”. Da wird der Prosecco mal kurzerhand mit anderen tollen alkoholfreien und -haltigen Zutaten vermengt und heraus kommt ein bunter Mädels-Longdrink, der dann wohl doch eher etwas für den Nachmittag ist. 🙂

Wir waren erst jüngst wieder im Café Lotti (Sonntagsfrühstück, 03.03.2013,  ab 10:30 Uhr) und wollten mal wieder herrlich schlemmen. Die Speisekarte, die auf der Homepage auch komplett einsehbar ist, wächst stetig und wartet auf mit leckeren Frühstückstellern oder der Möglichkeit, alles auch selbst zusammenzustellen. Die Frühstücksteller, die zwischen 9-10 EUR kosten, sind allerdings im Vergleich sehr mager belegt. Unsere Jungs sind davon gerade so satt geworden und dabei hatte jeder sogar noch eine Extraportion Rühreier für knapp 6 EUR. Der Milchkaffee war sehr groß und süß mit Herz angerichtet, die Speisen an sich auch sehr frisch und lecker und die Brötchen auch in Ordnung. Beim Brotkorb gab es beim Erhalt der Rechnung die nächste weniger positive Überraschung. Wir haben zu viert nur 4 Brötchen für unsere Frühstücksteller erhalten – die natürlich zwangsläufig nachbestellten Semmeln für die Frühstücksteller wurden doch tatsächlich extra berechnet – nicht ok, schließlich ist ein kleines Brötchen pro Person als notwendige Zugabe zu überteuerten Frühstückstellern mehr als mager und eine Nachbestellung unvermeidlich.

Dass es so teuer ist, ist wirklich schade. Meine Freunde und ich sind immer gern ins Lotti gegangen, aber die Preise scheinen in die Höhe zu steigen bzw. die Portionen von der Größe her in die andere Richtung. Ich persönlich finde das nicht in Ordnung, auch wenn alles angeblich frisch, selbstgemacht und irgendwie „Öko“ ist. Leider waren auch die Toiletten – bereits morgens 11 Uhr – sehr unordentlich und offenbar von Samstag auf Sonntag nicht geputzt worden. Offenbar hing deswegen der Hilferuf an der Toilettentür, dass eine Putzkraft gesucht wird. Hm, ob man so – unter den Gästen – überhaupt eine Putzkraft findet, ist natürlich fraglich.

Online erfährt man übrigens auch so Einiges über die Gründerin Sabrina Lorenz, ihren Ansporn, das Café zu eröffnen und woher ihre Produkte stammen. Das ist natürlich wunderbar, da man dann weiß, was man auf dem Teller hat. :)  Sabrina geht also lieber zum befreundeten Bauern außerhalb der Stadt als in den Supermarkt um die Ecke und legt Wert auf Transparenz, wie auf der Homepage und auch der Facebook-Seite nachzulesen ist.

Es gibt leider keinen Brunch, aber dafür wäre das Lokal auch zu klein und man vermisst es hier auch nicht. Irgendwie ist es in diesem kleinen, feinen Lokal viel gemütlicher, sich 1-3 Kaffee zu bestellen und gemütlich durch die Karte zu futtern…

Tipp: Es gibt Café Lotti auch in der “Erlebnisbox” zum Verschenken oder selber gönnen. Inhalt: 1x Frühstück + 1 x Tee/Kaffee + 1x Glas Sekt. Kann man online bestellen, einfach mal auf der Homepage von Café Lotti checken (bisserle runterscrollen).

Tipp 2: Seit 2013 gibt es sogar einen Strickclub. Die interessierten Mädels – Stricken ist ja grad total im Kommen, wie ich selbst im Büro, der U-Bahn und an sonstigen Orten mit eigenen Augen erkennen darf – treffen sich jeden 1. Freitag im Monat zum Stricken, Tratschen, Prosecco trinken.. :)  Mehr Infos dazu auf der Lotti-Homepage.

Café Lotti
Schleißheimer Str. 13
80333 München
Tel.: 61 51 91 97
www.cafe-lotti.de

Öffnungszeiten: täglich 10:00 bis 18:00 Uhr
Frühstück täglich von 10:00 bis 14:00 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s