Frühstück im Café Westend

Persönliche Bewertung:  Bewertungen_5 Sterne

Ich war vor am 16.03.2013 das erste Mal im Café Westend und muss sagen, dass meine doch recht positiven Erwartungen, aufgrund bereits einiger, recht positiv ausgefallener Bewertungen, sogar noch übertroffen wurden.

Da es immer heißt, man soll für ein Wochenendfrühstück dort vorab reservieren, rief ich sicherheitshalber kurz vorher dort an, um abzuklären, ob überhaupt Platz vorhanden ist. Der junge Mann am Telefon war sehr freundlich und meinte, wir sollen einfach vorbeikommen und Frühstück gäbe es bis 17 Uhr (wir waren spät dran und es ist keine „Endzeit“ auf der Karte online verzeichnet).

Tatsächlich ist der Laden recht groß und wirkt eher wie eine Wirtschaft. Ein wenig schwer und dunkel, aber dennoch sehr gemütlich und ein geschäftiges Treiben herrscht dort. Es gibt auch eine lange Bar, an der man sich dann auch ganz kneipenmäßig für einen Cocktail oder ein Bier setzen kann. Eine klassische Ganztageslocation, die Publikum jeden Alters und jeder sozialen Schicht anzieht.

Frühstück "Turin" im Café Westend (© szenemuc)

Frühstück „Turin“ im Café Westend (© szenemuc)

Frühstück "London" im Café Westend (© szenemuc)

Frühstück „London“ im Café Westend (© szenemuc)

 

 

 

 

So saßen wir mit Studenten, Familien, jungen und älteren Paaren und Singles zusammen und genossen ein paar Leckereien von der sehr umfangreichen Speisekarte (Frühstückskarte hier online einsehbar). Wir entschieden uns für das Frühstück „London“ und das Frühstück „Turin“ mit je einem Milchkaffee und einem Glas frischem O-Saft. Da wir beide gerade vom Sport kamen, es schon früher Nachmittag war und war noch nichts im Magen hatten, hatten wir auch entsprechenden „Kohldampf“ und freuten uns auf die sehr lecker klingenden Variationen.

Der O-Saft kam zwar als Blutorangensaft, war aber genauso frisch und lecker. Der Milchkaffee war so, wie er sein soll. Französisch: in einem müslischalengroßen „Pott“ gereicht, heiß, lecker, viel Milch und Schaum und ausreichend. Die Frühstücksteller kamen sehr rasch, wir haben sicher keine 20 Min. gewartet. Dafür waren diese wirklich sehr reichlich belegt. Obwohl wir mächtig Hunger hatten, haben wir diese gerade so einigermaßen aufgegessen bekommen. Die Teller waren schon einmal optisch sehr ansprechend angerichtet, die Portion Rühreier wahnsinnig groß und lecker (es waren mindestens 3 Eier enthalten). Meine Rühreier waren mit Trüffelöl verfeinert. Mal etwas ganz anderes und ein Geschmackserlebnis ohnegleichen.

Der Lachs war ebenfalls sehr frisch, der Brotkorb ausreichend gefüllt für 2 Personen (es wird nach Bedarf natürlich nachgereicht). Die Obstschale vom London-Frühstück war ebenfalls frisch und mit der kleinen Milchflasche auch sehr süß angerichtet.

Der Service war sehr freundlich, aufmerksam und auch witzig und für kleine Späßle mal zu haben… 🙂

Bei der Portionsgröße und dem Service kann man natürlich auch preislich nichts sagen. Die Frühstücksteller kamen auf knapp 9 bzw. 10 EUR und davon wird man wirklich pappsatt. Hier macht man nichts verkehrt.

Alles in allem waren wir sehr begeistert und kommen gerne wieder.

Café Westend
Anglerstr. 32
80339 München

Tel.: 50 83 41

www.cafe-westend.com

Frühstück von 09:00 bis 17:00 Uhr

2 Kommentare zu “Frühstück im Café Westend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s