Der neue Tipp für Schlemmerfreunde in Schwabing – Süßes und Herzhaftes hausgemacht

Persönliche Bewertung: Bewertungen_5 Sterne

Theke im Innenbereich ESCA (© szenemuc)

Theke im Innenbereich ESCA (© szenemuc)

Etwas unscheinbar und versteckt zwischen prächtigen Schwabinger Altbauten und direkt gegenüber der stets überlaufenen (und offenbar einzigen) Schwabinger Postfiliale in der Agnesstraße liegt das kleine, feine, brandneue Café ESCA. Der Name stammt aus dem Lateinischen, was soviel wie „Speise“ oder „Essen“ bedeutet.

ESCA München (© szenemuc)

ESCA München (© szenemuc)

ESCA bedeutet aber auch „Köder“ und genau das sind die zahlreichen Leckereien, die sich das Betreiberpaar des niedlichen Lokals – Iris und Matthias – regelmäßig ausdenken und auf der regelmäßig upgedateten Speisekarte offerieren. Man testet, was gut ankommt, und das bleibt dann erstmal auf der Karte. Daher lohnt es sich, immer mal wiederzukommen und sich über neue Schweinereien zu freuen. Da gibt’s von „Senfeier“-Wochen“ über „Waffel-Tagen“ so alles, was man sich wünschen kann. Super für die Büros in der Umgebung, die an den besagten „Special-Days“ dann gleich mal für die ganze Abteilung vorbestellen. 🙂

Die Location

Das ESCA ist kein gewöhnliches Café, dafür fehlt der ausreichend große Innenraum mit Sitzgelegenheiten – nur 2 Plätze sind vorhanden, direkt gegenüber der Theke und neben einer „Quarkbar“, das war’s dann auch schon, wenn es ums Innenleben des Lokals geht. Auch gibt es keine Toiletten. Wenn man doch einmal länger verweilen möchte, hat man im Fall des dringenden Bedürfnisses lediglich die Möglichkeit, in die ca. 30 m entfernten öffentlichen Toiletten (kostenfrei) zu gehen, die allerdings für allgemein zugängliche Bedürfnisanstalten sehr sauber sind.

Selbstgemachte Cookies by ESCA (© szenemuc)

Selbstgemachte Cookies by ESCA (© szenemuc)

Beim Reingehen fällt der Blick zunächst auf besagten Tresen, den man über eine kleine Treppe nach unten – souterrainmäßig – erreicht.  Die Theke strotzt vor leckeren Snacks, liebevoll verpackten Naschereien und diversen anderen süßen und deftigen Schmankerln, die zum größten Teil auch hauseigen hergestellt werden.Draußen hat’s mehrere Tische, an denen locker 15-18 Leute Platz haben. Hier lässt es sicher superherrlich flanieren, da sich die sehr ruhige Ecke vor allem durch grüne Alleen, eine gediegene Anwohnerschaft und viel Platz auf breiten Bürgersteigen auszeichnet.

Lecker belegte Brote im ESCA (© szenemuc)

Lecker belegte Brote im ESCA (© szenemuc)

Essen & Trinken

Das Lokal bietet eher etwas für den kleinen Hunger oder für die Business-Lunchpause. Von selbst zusammengestellten Quarkbechern über süße Pralinen- und Muffinschweinereien und lecker belegte Broten bis hin zu aktuellen Aktionen wie oben erwähnte Senfeier- oder Waffeltage ist so ziemlich alles dabei. Die Speisekarte ist nicht groß, dafür kann man sicher sein, dass sämtliche Zutaten von bester Bio-Qualität sind und bewusst eingekauft wurden.

Quarkzauber und Cookiedream made by ESCA München (© szenemuc)

Quarkzauber und Cookiedream made by ESCA München (© szenemuc)

Apropos Quark – das ESCA bietet, wie eingangs erwähnt, eine eigene „Quarkbar“, an der man sich die Basis mit verschiedenen Früchten und Toppings zusammenstellen kann. Daher auch (siehe Bild) der Name „Münchnens erste Quarkbar“. Sehr fein, sehr lecker, sehr frisch, sehr gesund und von der Portion her auch echt magenfüllend. 🙂
Publikum

Theke im Innenbereich ESCA (© szenemuc)

Theke im Innenbereich ESCA (© szenemuc)

Die Gäste sind weniger Laufkundschaft, dafür findet man in der Monaco Franze-Ecke zu wenig Geschäfte (in der Agnesstr. 16 hatte unser ewiger Stenz seine Wohnung mit Spatzl in der Serie und tatsächlich kann man den herrschaftlichen Altbau aus der beliebtesten aller bayerischen TV-Serien – zumindest von Außen – auch in Realität bestaunen). Die Freunde des ESCA sind vor allem Anwohner, Freunde und Bekannte von Iris und Matthias und Besucher des naheliegenden Elisabethplatzes, auf welchem samstags Markttag ist und gelegentlich ein kleinerer Flohmarkt stattfindet. Vor allem junge Familien und ältere Leute – die typischen Bewohner Schwabings – findet man hier.

ESCA München (© szenemuc)

ESCA München (© szenemuc)

Insgesamt eine sehr niedliche und leckere Sache, hier kann man mal einen Blick reinwerfen. Schade nur, dass sich der Sommer nun offenbar doch allmählich dem Ende neigt, da es gerade sehr schön ist, sich beim Mega-Quarkbecher vor dem Café die Sonne auf die Nase scheinen zu lassen. Aber die Altweibersommer in Bayern sind ja auch meist sehr schön. 🙂

Innenbereich ESCA (© szenemuc)

Innenbereich ESCA (© szenemuc)

Weitere Infos

Übrigens gehört die „Muffin-Manufaktur“ mit zum Gesamtkonzept.  Iris betreibt diesen Online-Shop für Muffin-Kreationen der besonderen Art schon seit Längerem, die Eröffnung eines Ladens mit erweitertem, leckerem Angebot war daher nur eine Frage der Zeit. Klickt mal rein: www.muffin-manufaktur.com.

Das ESCA hat leider keine eigene Homepage, aber dafür eine sehr informations- und bildergeladene Facebook-Seite.

ESCA
Agnesstrasse 6
80801 München
Tel. 22539074

Advertisements

2 Kommentare zu “Der neue Tipp für Schlemmerfreunde in Schwabing – Süßes und Herzhaftes hausgemacht

  1. Ich liebe das ESCA und bin mindestens einmal in der Woche da. Schöner Artikel und vor allem muss ich persönlich noch erwähnen, dass vor allem auch die sehr herzliche und liebevolle Art von Iris und Matthias den Besuch zum Erlebnis werden lassen (unabhängig vom leckeren Essen). Man merkt einfach, dass man willkommen ist und alles mit viel Liebe zelebriert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s