Frühstück

„Nur die ganz Stumpfsinnigen sind beim Frühstück schon geistreich“, meinte Oscar Wilde, der wohlwissend seiner Zeit weit voraus war und wohl ganz fabelhaft nicht nur deswegen sondern vielmehr wegen seines luftig lockerem Sinneswandels und ungehörig frech-trockenem Humor in die Isar-Metropole gepasst hätte.

Der gemeine Münchner schläft sonntags aus. Will heißen, spätestens diesseits (die Autorin ist Schwabingerin) des Mittleren Rings, wo dann doch eher „das jüngere Volk“ sein Quartier hat, geht vor 11 Uhr Vormittags – hier gerne als „Morgens“ bezeichnet – nicht viel. Man katert aus, holt anderweitig unter der Woche eingefangene Schlafdefizite wieder rein und ist so gemütlich wie es nur geht. Da die Münchner Gastronomie eben die Münchner Gastronomie ist und nicht nur die „Zuagroasten“ gern zur bayerischen Gemütlichkeit verdonnert werden, sollte jemand tatsächlich gegen das eiserne Gesetz der Gemütlichkeit verstoßen wollen, kann man nach Bedarf auch tatsächlich bis zum Abend frühstücken gehen. Kein Wunder, da haben sich die Wirte wohl mit den Clubbesitzern abgestimmt, die zur eigentlichen – von Mama’s Zeiten gewohnten – Frühstückszeit gerne noch einmal die Türen weit aufmachen und zum Tanz auf dem Tresen bitten. 🙂

Zum Aufwachen, Auskatern und gemütlich sein gehört standesgemäß auch ein möglichst opulentes Frühstück in einem der zahlreichen Lokalitäten, die die Stadt tatsächlich en masse zu bieten hat. Hier ist „Minga“ kaum zu toppen. Für jeden Geschmack, Geldbeutel und Grad des Hungerbedürfnisses ist etwas dabei. Man kann sogar nach Publikum und Lautstärkepegel aussuchen. Will man sich zu den andern Verkaterten gesellen oder sich doch lieber mit der Familie oder den Mädels zum Tratschen in eher quirliger Runde zusammensetzen…

Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Hier nun versuche ich eine möglichst umfangreiche Kategorie jener Frühstücks- und/oder Brunchlokale abzubilden, die sich mehr oder weniger einen Namen gemacht haben (oder auf dem besten Weg dahin sind) mit entsprechenden Rezensionen – wahlweise von mir selbst oder Freunden getestet und niedergeschrieben. Natürlich muss sich jeder sein eigenes Bild machen und allzuoft ändert sich ja auch das komplette Flair, wenn mal der Besitzer oder ein Teil des Service wechselt.

Ich hoffe, die Aufstellung schmeckt Euch und ist umfangreich genug. Wenn nicht, bitte ich darum, fehlende, nicht zu verpassende Gaumenfreuden mir und dem Rest der Leserschaft möglichst sofort mitzuteilen und dazu bitte auch gleich eine kleine oder längere Rezension zu verfassen.

Lieben Dank schonmal für Eure Mithilfe bei den zwangsläufig regelmäßigen Updates… es erscheinen doch immer wieder neue Lokale auf der Bildfläche, die leider auch wieder recht schnell verschwinden… ihr wisst ja… seufz! 🙂

Hier findet ihr alle bisher von mir oder von anderer Seite (jeweils ausgewiesen, versteht sich) bewertete Frühstücks- und/oder Brunchlokale.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s