Hier kommt die Açai-Beere! Açai..was??

© szenemuc

© szenemuc

Bevor ihr euch jetzt gänzlich dumm fühlt und eilig umeinander-googelt was das Zeug hält – hier eine fixe, kleine Erklärung für die Unwissenden unter euch: Die Açai-Beere ist eine etwas herb schmeckende Frucht aus Brasilien, hat – natürlich – bereits die US-Gastronomie erobert, und schwappt seitdem unaufhörlich über den Teich zu uns rüber. Das kleine Früchtchen soll für ein stärkeres Immunsystem und mehr Energie sorgen. Also alles, was gut ist. Ganz ehrlich, ich musste mich auch erstmal informieren, was genau es denn mit diesem Trend-Food wieder auf sich hat… am Ende war ich aber froh, den neugierigen Abstecher ins Daddy Longlegs gemacht zu haben!

Açai Bowls geben auf jeden Fall 'ne Menge Energie für den Tag.

Açai Bowls geben auf jeden Fall ’ne Menge Energie für den Tag.

Im „DL“ kann man sich den besagten Energieschub ganztägig in Form von Smoothies oder Müslis geben. Für die ganz Süßen unter uns gibt’s auch herrlich fluffige, leckere Tartes, Kuchen und sonstige Schweinereien und wer es deftiger mag greift zu den frischgemachten Quesadilla, z. B. mit Ziegenkäse und Rucola. Ein Traum – lecker und frisch gemacht!

Die Quesadillas sind frisch gemacht und kommen mit wechselnden Inhalten daher...

Die Quesadillas sind frisch gemacht und kommen mit wechselnden Inhalten daher…

Die Location ist übrigens generell etwas sehr Spezielles – im positiven Sinne. Direkt vor dem Fenster (guckt euch das bei Interesse auch auf der Homepage vom DL mal an, die Fotos geben einen noch besseren Einblick) kann man in Stühlen sitzen, die von der Decke hängen. Ingesamt also eine recht bunte, coole, hippe Location, die auch so sehr gut – eigentlich noch besser – ins Glockenbachviertel gepasst hätte…

Gesund und lecker?

Der Schokokuchen ist Schoko pur - mehr geht dann nicht mehr! :D

Saulecker – die selbstgemachten Kuchen!

Die Inhaberin, Maren Weber – studierte Sportwissenschaftlerin, macht ihr Hobby zum Beruf (oder umgekehrt?) und vereint Gesundes mit Leckerem – soweit es in ihrem kleinen Café zwischen Industrielampen-Chick und Milchladen-Ambiente auf kleinem Raum überhaupt möglich ist. Es ist nämlich zwar sehr gemütlich hier aber doch einigermaßen beengt. Wenn 3-4 Grüppchen hier eintrudeln, ist der Laden schon voll. Aber das macht’s am Ende auch so entspannt.

So geht man zwischendrin immer mal wieder zum Tresen – hier herrscht Selbstbedienung – und bestellt rasch mal ‚was nach ohne lange Wartezeiten – natürlich nicht ganz ohne Reue, denn z.B. der Schokokuchen ist garantiert nicht für die schlanke Linie, wenn auch noch soviel Zucker gegen Stevia ersetzt wurde – ich hab den jedenfalls nicht geschafft. 🙂

© szenemuc

© szenemuc

Egal – der kleine bunte Laden ist einen Besuch wert. Zwar nicht zum Mega-Frühstück oder für den Ausflug zu Kaffee & Kuchen, wenn Oma zu Besuch kommt… aber doch ein nettes Pausenplatzerl für den Sojamilchkaffee mit Stevia-Teilchen und Getreide-Quesadilla mit Käse vom Bauern und Rucola vom Markt – alles rein bio. 😉 Das schmeckt man aber auch!

Daddy Longlegs postet auf Facebook regelmäßig News zu Specials, neuen Leckerein, Events etc. pp.. Schaut mal rein! Hier könnt ihr auch noch Einiges nebenher lernen über die Acai- und sonstigen Wunderbeeren, die gerade hip sind und was man damit anstellen kann.

© szenemuc

© szenemuc

Ach ja, last but not least: Die Frage, die euch wohl bereits seit Beginn des Artikels unter den Nägeln brannte: Wo kommt der Name „Daddy Longlegs“ eigentlich her? Also, ich vergaß leider zu fragen und auch andere Blogs oder die eigene Website vom Café verrät nicht die Geschichte hinterm Namen, der einiges an Interpretationsspielraum lässt (siehe Wikipedia).

Dieser Fauxpas wird natürlich alsbald bereinigt, spätestens beim nächsten Sonntagsspaziergang durch Maxvorstadt werde ich die Studentinnen hinterm Tresen (die übrigens sehr nett und aufmerksam sind) noch einmal explizit nerven. Solltet ihr besser Bescheid wissen, bitte die Kommentarfunktion unten nutzen – ich freue mich übrigens generell über möglichst viel Feedback und weiteren Tipps und Empfehlungen! 😉

Daddy Longlegs
Barerstr. 42
80799 München

Werbeanzeigen

Der Burger-Trend geht weiter… fettig und ungesund war gestern!

Seit ich Anfang April, völlig begeistert, von meinem Besuch in der Münchner Hamburgerei berichtete und auch anschließend natürlich noch das ein oder andere Trend-Lokal – u. a. „Hans im Glück“ – neugierig auf die Konkurrenz und gierend nach neuen Kreationen besuchte, scheint sich in Sachen Beliebtheit der Burger-Läden nichts am Aufwärtstrend getan zu haben…

Der "Franzose" mit Süßkartoffel-Pommes in der Hamburgerei (© szenemuc)

Der „Franzose“ mit Süßkartoffel-Pommes in der Hamburgerei (© szenemuc)

Der Trend nach gesunden, kreativen Burger- und Pommes-Gerichten nimmt kein Ende und es poppen ständig neue Lokale wie Pilze aus dem Boden – mit mehr als weniger Erfolg, denn natürlich versucht sich jeder bei Kreationen, Zutaten, Kombinationen, und auch in Bezug auf möglichst kreatives Interieur und schlaue Systematik beim Bestellvorgang, zu übertrumpfen.

Da denkt man, man kennt schon alles, liefert PRINZ München wieder einen aktuellen Überblick über weitere Burgerbuden der Generation Y… lecker, gesund, schlau und trendy… von wegen ideenlos. Die Macher von heute sind unsere tätowierten 20somethings aus der Gastro-Szene mit Grips und mächtig Kreativität! 😉

Schaut mal rein, lasst euch inspirieren und genießt – hmmmm – z. B. den Double-Senf-Gurke-Chutney mit frischem Rindfleisch und Süßkartoffelpommes! Halbes Fett – voller Geschmack.. I like!

Hier geht’s zum Prinz Artikel vom 19.06.2014

Allen lieben Burger! Und das geht immer gesünder – die Hamburgerei ist ganz vorne mit dabei…

Kürzlich verlief ich mich rein zufällig in die Hamburgerei in der Brienner Straße, nachdem ich – von meinem Blutspendetermin in der Dachauer Straße mittelgroßen Hunger entwickelnd – überlegte, wo man denn an einem Donnerstagabend in möglichst unmittelbarer Nähe einen schnellen, leckeren Snack zu sich nehmen kann.

Erdgeschoss mit Tresen, Hamburgerei (© szenemuc)

Erdgeschoss mit Tresen, Hamburgerei (© szenemuc)

Ein Snack war es am Ende nicht mehr, dafür eine qualitative Überraschung. Die Hamburgerei in München ist wohl einer der pfiffigsten Burgerläden in town.. Wir kamen rein und – spricht ja doch erstmal für einen weiter oben angesiedelten Beliebtheitsstatus – alles war reserviert bzw. der Laden sowieso schon einigermaßen überfüllt mit hungrigen Mäulern.

Einer der Jungs, nicht sicher ob Betreiber oder Angestellter, die dort herumwuselten und Bestellungen am separaten Order-Desk aufnahmen, rannte sogleich auf uns zu und erklärte erstmal das ganze Prozedere. Man wählt hier den Burger und bestellt dann à la McDonalds & Co. am Tresen, hinter dem sich auch gleich die Küche befindet. Dann bekommt man einen Pieper, den man mit an den Tisch nimmt und der Alarm schlägt, wenn das zusammengebastelte Menü fertig und abholbereit ist.

Der "Franzose" mit Süßkartoffel-Pommes (© szenemuc)

Der „Franzose“ mit Süßkartoffel-Pommes (© szenemuc)

Nun war das Problem mit dem fehlenden Tisch noch nicht gelöst. Wir bestellten und leider flog die Zeit etwas dahin – es war kurz vor 20 Uhr, der Zeitpunkt, an welchem laut Plan auch die letzten freien Tische an Gäste mit Reservierung vergeben wurden. Wir waren nach dem Erststudium der ziemlich kreativen Karte doch schon fast traurig, wohl wieder gehen zu müssen… aber nicht so in der Hamburgerei! Was taten die Jungs? „Keine Panik“, hieß es. Schwuppdiwupp wurde ein weiterer Tisch aus der Ecke gezaubert, den man noch irgendwie im 1. Stock des Lokals dazuquetschte, wir konnten durchatmen und in Ruhe unsere leckeren Burger genießen. Dazubestellt hatten wir – mal was anderes – Süßkartoffelpommes… sehr lecker und echt sättigend – und vor allem weitaus gesünder als die Otto-Normal-Kartoffel-Variante…

Oberer Gastraum im 2. Stock, Hamburgerei (© szenemuc)

Oberer Gastraum im 2. Stock, Hamburgerei (© szenemuc)

Die Burgervarianten sind vielfältig und teilweise eine echte Überraschung. Wir entschieden uns für den „Franzosen“ mit Ziegenkäse, Rindfleisch und Feigensenf-Aprikosen-Studentenfutter-Chutney („da läuft einem ja schon vom Lesen das Wasser im Munde zusammen“ :)) und den „Perser“ mit Hummus, Rindfleisch und Sweet-Chili-Erdnuss-Ingwer-Koriander-Chuntney… ein Gaumenschmaus… 🙂

Man hat generell die Wahl zwischen verschiedenen Fleischsorten, Saucen etc. pp. Natürlich gibt es auch die Klassiker mit „normalen“ Pommes – aber bei der Vielfalt und gelungenen Veggie-Varianten, die alles andere als an Mainstream-„Pappe“-Burger erinnern, sollte man doch auch ein wenig experimentieren und sich einfach mal durch die bunte Speisekarte gleiten lassen. 🙂

Also, Burgerfans sollten das Lokal unbedingt testen… aber bitte reservieren – IMMER! 🙂

Außenansicht, Hamburgerei München (© Hamburgerei)

Außenansicht, Hamburgerei München (© Hamburgerei)

Übrigens hat man vom 1. Stock – mit teilweise etwas verwirrenden diskoartigen lila-rosa-grünen Lichteffekten – einen netten Blick auf das Treiben auf die Brienner Straße… hier kann man sich auch mal entspannt für länger als nur eine „McDonald’s-Pause“ zurückziehen und schlemmen bis die Schwarte kracht..

Hamburgerei
Brienner Straße 49
80333 München
Tel. 20 09 20 15

Hamburgerei bei Facebook

mymuesli gibts auch offline – Die Läden in München, Passau und Regensburg

Im Geburtsort Passau sowie in Regensburg und in München gibt es bereits Probier- und Einkaufsläden der Erfolgsmarke ehemaliger Passauer Studenten, um sich mal gemütlich durch die wachsende und oft aktionsabhängige Palette zu futtern.

Hier gibts mehr zu Standorten, Angeboten und Aktionen. Ich würde mich sehr über Testberichte freuen. 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Fresh Bagels & Muffins

Persönliche Bewertung: Bewertungen_6 Sterne

Fresh Bagels & Muffins / (© Fresh Bagels & Muffins Coffee Shop)

Fresh Bagels & Muffins / (© Fresh Bagels & Muffins Coffee Shop)

Bis 22 Uhr kann man sich im kleinen aber sehr feinen Bagelshop auf der Barer Straße in Maxvorstadt täglich durch die Speisekarte futtern, die nicht nur Bagels und Muffins bereithält! Es gibt das typische amerikanische Angebot gemixt mit internationalen Favourites. So hält die Karte auch diverse Pancakes, Omelettes, Sandwiches, Donuts, homemade Cookies, Muffins und weitere Leckereien bereit.

Die Bagels sind allerdings der Oberknaller hier, denn die gibt es in allen erdenklichen Variationen. Bei dieser gewaltigen Auswahl muss ich jedesmal, wenn ich dort bin, erstmal eine Weile überlegen, welche Leckerei denn heute die Leere in meinem Magen füllen darf. 😉

Neben den Klassikern mit Frischkäse und Marmelade, Schokocreme oder Schinken und Käse bietet die Angebotspalette auch superdeftige Sachen für den größeren Hunger wie den Munich Bagel mit Leberkäs, Bratwurst-, Hamburger- oder Cheeseburgerbagel oder Turkey-Special mit Putenbrust und Ei-Omelette. Der Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt und die Bagels machen wirklich satt. Für den Preis und die Frische echt gigantisch, das muss man ausprobiert haben.

Theke im Fresh Bagels & Muffins (© szenemuc)

Theke im Fresh Bagels & Muffins (© szenemuc)

(© szenemuc)

(© szenemuc)

 

 

 

 

Der Laden an sich ist recht klein, aber fein und „cosy“. Eher lässig geht es hier zu und zudem gibt es eine Bühne, weiter hintenim Raum. Dort wird jeden 1. und 3. Freitag im Monat Live-Musik gespielt, das sogenannte „Open-Stage-Event“. Seit Neuestem gibt’s auch „Tatort-Abende“, die jeden Sonntagabend Fans amerikanischer Snackgenüsse, die den aktuellen Tatort nicht verpassen wollen, in den Bagelshop pilgern. Natürlich darf auch das obligatorische Fußball-TV nicht fehlen. Wenigstens die Highlights wie die Champions League fehlen natürlich nicht. Und, keine Bange, es gibt auch die übliche Getränkepalette zum Fußball und Bandabend wie Bier, Wein, Cocktails & Co. – Dabei darf nicht unerwähnt bleiben, dass der Bagelshop Augustiner UND Tegernseer Helles anbietet. Findet man leider immer noch nicht so häufig, hier gibts das.Preislich auch an der Stelle wieder alles superfair und im Vergleich oft wesentlich günstiger.

Mehr dazu auch auf der Homepage.

Außerdem wird kostenloses WLAN angeboten und natürlich auch alles, was es im Coffeshop üblicherweise an leckeren Heißgetränken gibt.

Dem Bagelshop kann man auch bei Twitter und Facebook „followen“.

Öffnungszeiten: Täglich von 11:00 bis 22:00 Uhr.

Fresh Bagels & Muffins
Barer Str. 72
80799 München

Tel.: 271 21 86

info@bagelshop.de
www.bagelshop.de

“Tuna Bagel” to go (© szenemuc)

“Turkey Bagel” to go (© szenemuc)

Theke im Fresh Bagels & Muffins (© szenemuc)

Theke im Fresh Bagels & Muffins (© szenemuc)

Tolle Frühstücksteller und legendäre Mini-Semmeln in den Münchner Backspielhäusern

Persönliche Bewertung:   Bewertungen_6 Sterne

Das Backspielhaus ist eine Frühstückskette mit gleichzeitigem Thekenverkauf an typischen Bäckereiprodukten und gilt als eine der besten Adressen für ein reichhaltiges, gesundes und besonders leckeres Frühstück. Tatsächlich bietet das Backspielhaus eine sehr große und bunte Auswahl an verschiedenen Leckereien, mit denen man ganz großartig vollgefuttert in den Tag starten kann.

Auswahl und Preise

Frühstück

Frühstück „Schwangere Helena“ (© ganz-muenchen.de)

Gesund und frisch„, damit preist sich das Backspielhaus und es stimmt. Die Qualität ist sehr gut, die Auswahl beinhaltet hauptsächlich frisches, gesundes und eher typisch deutsches Essen. Von verschiedenen Müsli- und Joghurtvariationen über Rühreier, Frühstücksteller mit Schinken, Käse, Marmelade und frisch gebackenem Brot und Semmln bis hin zu lecker Smoothies und Obstsalat ist für jeden etwas dabei. Mehr zum Thema Angebotsvielfalt könnt ihr auch in einem Beitrag über das Backspielhaus auf ganz-muenchen.de nachlesen. Mit auf den für das Backspielhaus typischen, drolligen bunten Tellern angerichtet und mit Milchkaffee aus extragroßen, noch bunteren Tassen macht das Frühstück gleich richtig gute Laune. Das Geschirr ist einzigartig und kann auch direkt vor Ort erworben werden, um sich ein bisschen Backspielhaus mit nach Hause zu nehmen. Die Preise bewegen sich im Mittelfeld bis weiter oben, die Qualität aber rechtfertigt dies absolut.

Location

Gemütliche Sitzecken in der Weltenburger Straße (© ganz-muenchen.de)

Gemütliche Sitzecken in der Weltenburger Straße (© ganz-muenchen.de)

Das „Headquarter“ der Kette in Bogenhausen ist gleichzeitig auch das größte und gemütlichste aller Locations in München. Hier hat man vor dem Kaffee in einer Art Hof genug Platz, um sich in die Sonne zu setzen und gemütlich noch eine Zeitschrift zu lesen. Die anderen Filialen sind eher wie Backshops aufgemacht mit Vitrine und ein paar Tischen und eher etwas kleiner. Aber überall kann man auch draußen sitzen und bekommt natürlich die gleiche gute Qualität.Hier eine Übersicht der Filialen:

  • Belgradstr. 9, 80796 München Schwabing, 089 / 300 17 11
  • Tengstr. 14, 80796 München Schwabing, 089 / 72 63 11 08
  • Giselastr. 9, 80802 München Schwabing, 089 / 33 37 00
  • Klenzestr. 36, 80469 München Glockenbachviertel, 089 / 23 03 23 84
  • Südliche Auffahrtsallee 77, 80639 München Nymphenburg, 089 / 17 09 51 56
  • NEU: Farina Zero Zero (siehe szenemuc-Beitrag) Mauerkircherstr. 2, 81679 München Bogenhausen, 089 / 90 10 93 60
  • Hauptsitz: Weltenburgerstr. 6, 81677 München Bogenhausen, 089 / 92 87 09 20 (TIPP! Anfahrtsweg lohnt sich allemal.)
(© ganz-muenchen.de)

(© ganz-muenchen.de)

Öffnungszeiten:
Mo.–Sa. 07.00 bis 18.00 Uhr
So. 08.00 bis 18.00 Uhr
info@backspielhaus.de
www.backspielhaus.de

Fit im Beruf: Erfolgreicher dank Frühstück

Fit im Beruf: Erfolgreicher dank Frühstück“, Artikel aus der Münchner Abendzeitung Online vom 07.01.2013
> Nichts, was Frühstücksfans nicht schon immer wussten – ohne ein ordentliches Frühstück, geht gar nix… eben, der perfekte Start in einen erfolgreichen Tag.
Was man aber nicht essen sollte und was gerade für den, gern mal geistig fordernden, Arbeitsalltag die beste erste Mahlzeit des Tages ist, wird hier noch einmal kurz beleuchtet.